" aragri: default
Kann eine von der Liebe bereitete Mahlzeit jemals unschmackhaft sein?

Jean-Jacques Rousseau  


Wahrhafte Worte sind nicht angenehm
Schöne Worte sind nicht wahrhaft
Weise reden nicht über das Unaussprechliche
Wer über das Unaussprechliche redet, ist nicht weise
Weise sind nicht gelehrt
Und Gelehrte sind nicht weise
Wer weise ist, häuft keinen Besitz an
Er gibt, was er hat
Und ist deshalb wert, dass er lebt
Die anderen lässt er teilhaben an seiner Weisheit
Seine Weisheit ist unerschöpflich
Leben nach der Natur schadet niemals
Das Leben der Weisen ist uneigennützig und friedsam

Tao Te King (Laotse) Kapitel 81
Anmerkung: Mit der zum Teil fatalistischen Ausrichtung des Tao habe ich meine liebe Mühe. Ich bin aber dennoch der Auffassung, dass jedes Kapitel ausreichend Anlass zur Selbstreflexion bietet. Das Tao zaubert immer wieder kleine und große Aha-Momente, die mir so sehr gefallen wie das Betrachten schöner Bilder oder das Hören anrührender Musik.
Wiki Daodejing
Da ich nicht hoffen kann, die Erben Brechts würden die Veröffentlichung dieses Gedichtes verzeihen, hier der Link auf einen mutigeren Homepageautoren:
Legende von der Entstehung des Buches Tao Te King auf dem Weg des Laotse in die Emigration